Pressemitteilung

Aldenhoven, 10. Januar 2020 – Die HALEX Holding GmbH erwirbt alle Geschäftsanteile an der Härterei Aribert Conrad GmbH mit Sitz in Iserlohn-Sümmern.

Die Härterei Aribert Conrad GmbH ist spezialisiert auf die Wärme- und Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe und betreibt mit hochmotivierten und qualifizierten Mitarbeitern SPS-ge-steuerte Härtelinien auf über 1500 qm Produktionsfläche. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Maschinen ermöglichen es, verschiedenste Materialien individuell zu bearbeiten und zertifi-zierte, exzellente Qualität anzubieten. Auch große Mengen und Stückzahlen sind nach kürzester Durchlaufzeit in optimaler Qualität wieder beim Kunden vor Ort. Garantiert wird dies durch eine ständige Modernisierung der Anlagen und zuverlässiger, zukunftsorientierter Prozesse, denn In-novation und Fortschritt haben bei Conrad eine lange Tradition.

„Conrad ist eine hervorragende Ergänzung für unsere Unternehmensgruppe, da sowohl Tech-nologie, geographische Lage, Unternehmenskultur als auch der Kundenstamm sehr gut zu uns als Gruppe passt“, erklärt Sven Killmer, Geschäftsführer der HALEX Holding GmbH. „Wir freuen uns vor allem darüber, dass Herr Kampen als erfahrener und gut vernetzter Geschäftsführer weiterhin die Geschicke der Härterei Conrad leiten wird. Eingebunden in unsere unterstützende HALEX-Holdingstruktur kann Conrad den Erfolgsweg der vergangenen Jahre fortsetzen und zu-sammen mit unserer Unterstützung verstärkt in Mitarbeiter, Produktionskapazitäten und neue Technologien investieren. Wir heißen die Härterei Aribert Conrad GmbH und ihre Mitarbeiter herzlich willkommen in der HALEX Familie.“

Conrad is an excellent addition for our corporate group as technology, geographic location, cor-porate culture and customer basis fit very well to our group.

Martin Kampen, Geschäftsführer der Härterei Aribert Conrad GmbH, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir durch den Verkauf unseres Unternehmens die bis dato offene Nachfolge in der Gesell-schafterstruktur langfristig sichern konnten und das Unternehmen inhaltlich stark für die Zukunft aufstellen konnten, da man innerhalb der Gruppe attraktive Möglichkeiten des Wissenstransfers hat. Die HALEX Holding bietet unserem Unternehmen in vielen Bereichen einen deutlichen Mehr-wert. Neben den Vorteilen als Teil einer größeren Unternehmensgruppe hat uns HALEX jedoch insbesondere durch seine mittelständische Unternehmenskultur und dezentrale Führungsstrate-gie überzeugt. Konkret bedeutet dies für uns, dass wir in Zukunft bedarfsorientiert unterstützt werden, wir aber zugleich Entscheidungen für unseren lokalen Markt weiterhin selbst treffen kön-nen.“

Die HALEX Gruppe wurde 1990 gegründet und ist eine erfolgreiche deutsche Unternehmens-gruppe mit zwei Geschäftsbereichen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Aldenhoven zählt zu den führenden Herstellern von Aluminium Strangpresswerkzeugen sowie Dienstleistern für Metallver-edelung durch Wärmebehandlungsverfahren und Härtetechniken in Europa. HALEX betreibt mit ca. 550 Mitarbeitern 15 Standorte in Deutschland, Italien, den Niederlanden und Ru-mänien.

Bei der Transaktion fungierte ARQIS Rechtsanwälte als Rechtsberater der HALEX Holding, PwC agierte als Finanz- und Steuerberater. Zudem übernahm die ERM Group die Beratung zu den Themen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit. Den Kontakt zur Firma Conrad schaffte die M&A Beratung Livingstone Partners.

Kontakt HALEX Holding GmbH
Thomas Jahn
Leiter Personal, Kommunikation & Werbung
T +49 2464 58411-16
E thomas.jahn@halex.de

This site is registered on wpml.org as a development site.